Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Ausschuss 1: Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung (Vollmitglied)
20.02.2017
Viertelparität TU Berlin – Ergebnis der Sitzung des EAS

Am 15. Februar 2017 versammelte sich der Erweiterte Akademische Senat (EAS) der TU Berlin erneut um über die Einführung der Viertelparität im Senat abzustimmen. 
Für die Öffentlichkeit überraschend wurde von Seiten der Universität der Kompromissvorschlag eingereicht, ein neues Wahlgremium zu etablieren, welches unter viertelparitätischer Aufteilung in Zukunft über das Amt des Präsidenten und Vizepräsidenten entscheiden solle. Dabei soll es ein Quorum für jede Statusgruppe im Gremium geben. Über diesen Vorschlag wird die seit 2016 aktive AG Partizipation bis Juni 2017 beraten. 
Über die Änderung der Grundordnung des EAS zur Viertelparität wurde nicht abschließend entschieden. Die Abstimmung wurde erneut vertagt. 
Somit wurde die Viertelparität de facto nicht eingeführt. Ich begrüße dieses vorläufige Ergebnis der Sitzung. Der weitere Verlauf, sowie die Entscheidung der AG gilt es bis zum Juni 2017 abzuwarten. 

 
Twitter