Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Pressemitteilungen
02.05.2017 | Berliner Kreis steht an der Seite unserer Truppe und ihrer Angehörigen

Durch den Fall „Franco A.“ ist die Bundeswehr erneut in den Fokus der öffentlichen Diskussion geraten. Natürlich müssen sämtliche Vorkommnisse insbesondere bei Verdachtsfällen von politischem Extremismus und möglichen terroristischen Plänen umfassend aufgeklärt werden und Konsequenzen erfolgen.

Nach unserem Eindruck bezieht sich ein weiterer Teil der Affäre „Franco A.“ auch auf Schwächen und Versäumnisse im Verfahren des Asylprozesses, denn der Oberleutnant Franco A. hat eine komplette Parallel-Scheinidentität als syrischer Flüchtling („verfolgter Christ“) aufbauen können.

Es darf kein Generalverdacht zu Haltung und Geist der Truppe entstehen.

Die Bundeswehr steht unter schwierigen Bedingungen (Ausrüstung und Personal) vor großen nationalen und internationalen Herausforderungen. Unsere Soldatinnen und Soldaten riskieren jeden Tag ihr Leben für die Sicherheit Deutschlands und seiner Verbündeten und haben unsere volle Solidarität! 

 
12.01.2017

Der Berliner Kreis hat heute seine neuen religions- und integrationspolitischen Thesen vorgestellt. Dabei wird insbesondere zu Reizthemen wie “Kopftuch”, “Doppelpass” und “Religionsausübung im öffentlichen Raum” Stellung bezogen.

Die Forderungen finden Sie im Anhang auf der nachfolgenden Seite.

 
Twitter